Psychotherapeutische Gemeinschaftspraxis VOGT

Wir über uns

Die Psychotherapeuten

Irina Vogt

Irina Vogt

Frau DP Vogt ist Psychotraumatologin und Tiefenpsychologin für Einzel- und Gruppentherapie in freier Praxis mit Kassenzulassungen für den Erwachsenen- und Kinderbereich. Nach ihrer über 12-jährigen poliklinischen Erfahrung ist sie durch Qualifikationen in der analytischen Körperpsychotherapie, kreativen Mal- und Spieltherapie, Traumatherapie und in Formen der Erickson’schen Hypnotherapie schon 20 Jahre im Bereich von komplextraumatisierten/dissoziativen Patienten tätig. Seit ca. 2000 arbeitet sie mit ihrem Ehemann am Behandlungsprogramm SPIM-20-KT bzw. SPIM 30 für dissoziative Störungen. Beide haben das Trauma-Institut-Leipzig als Fortbildungs- und Forschungsstätte 2002 gegründet und arbeiten auch als Traumafachdozenten für andere nationale und internationale Institute sowie im Wissenschaftlichen Beirat der ZPA (Zeitschrift für Psychotraumatologie und ihre Anwendungen). Frau Vogt ist Mitglied der ISSTD – International Society for the Study of Trauma and Dissociation (Fellow Award – 2011 für besondere theoretische und praktische Beiträge im Fachgebiet), ESTD, DeGPT und DGTD.
Frau Vogt organisiert zusammen mit ihrem Mann im Trauma-Institut-Leipzig seit 2007 internationale Fachtagungen für Psychotraumatologie (www.traumapotenziale.de).

 
Ralf Vogt

Ralf Vogt

Dr. Vogt ist Psychotraumatologe und Psychoanalytiker für Einzel- und Gruppenpsychotherapie in freier Praxis mit Kassenzulassungen für den Erwachsenen- und Kinderbereich. Er besitzt 8-jährige klinische Erfahrungen aus der Akutpsychiatrie und ist in seiner Profession auch analytischer Körperpsychotherapeut, Familientherapeut sowie Behandler für imaginative Psychotherapie seit 1992. Im Bereich von komplextraumatisierten Patienten arbeitet er seit ca. 20 Jahren und hat seit dem Jahr 2000 ein eigenes Behandlungsprogramm für dissoziative Störungen zusammen mit seiner Frau entwickelt (SPIM-20-KT, später SPIM 30). Beide haben das Trauma-Institut-Leipzig als Fortbildungs- und Forschungsstätte 2002 gegründet und arbeiten auch als Traumadozenten für andere nationale und internationale Institute sowie im Wissenschaftlichen Beirat der ZPA (Zeitschrift für Psychotraumatologie und ihre Anwendungen).
Dr. Vogt ist ehemaliger Boardmember der ISSTD – International Society for the Study of Trauma and Dissociation (Fellow Award - 2011 für besondere theoretische und praktische Beiträge im Fachgebiet) und derzeit aktives Mitglied in der ISSTD, ESTD, DeGPT und DGK.
Herr Vogt organisiert zusammen mit seiner Frau im Trauma-Institut-Leipzig seit 2007 internationale Fachtagungen für Psychotraumatologie und ist Autor zahlreicher Artikel und Fachbücher zu diesen Themen sowie Spezialfragen zum SPIM 30-Programm. Außerdem hielt Dr. Vogt Seminare zur SPIM 30-Konzeption in Deutschland, Österreich, Belgien, Großbritannien, USA und Russland.

 

Weitere Mitarbeiter der Gemeinschaftspraxis Vogt

Mitarbeiter
Herr Charles Pardeyke (Technischer Mitarbeiter), Anne Lange (Qigong), Irina und Ralf Vogt, Frau Pötzsch (Sekretariat), nicht im Bild: Elke Michael (Raumpflege)